Projekt des Monats: Paper Island, Kopenhagen, Dänemark

August, 11, 2021

Bei diesem Projekt im historischen Quartier auf der Insel Christiansholm wird die Kopenhagener Stadtkultur mit großartiger Architektur gefeiert. Der unverwechselbare Entwurf umfasst markante trapezförmige Baukörper in Fertigteilbauweise, die von den ehemaligen Lagerhäusern der Umgebung inspiriert sind.

Individuelles Design, inspiriert von historischen Gebäuden

Die Insel Christiansholm, die von den Kopenhagener:innen auch als "Papierinsel" bezeichnet wird, wird derzeit vollständig neu bebaut – ein Geschenk an die Einwohner und Besucher der Stadt. Die von Cobe entworfene Architektur bietet Wohnraum im beliebten Quartier und bietet einen außergewöhnlichen Rahmen für einzigartige Erlebnisse in einer der besten Lagen der Stadt – im Herzen des Kopenhagener Hafens.

Die auffällige Trapezform der Neubauten ist von den Dächern der ehemaligen Papierlagerhäuser und Industriegebäude der Umgebung inspiriert. Um diese Formen zum Leben zu erwecken, haben das Architekturbüro Cobe und das Ingenieurbüro MOE die die Grenzen dessen, was mit Betonfertigteilen baubar ist, ausgeschöpft.

Begrenzter Raum erfordert durchdachte Gestaltung

Sowohl die Lage im Stadtzentrum als auch die einzigartige Architektur stellten Herausforderungen dar. Deshalb wandte sich NCC, das Bauunternehmen, das für die Projekt- und Bauleitung der Konstruktion sowie für die Logistik und die Montage der Fertigteilelemente verantwortlich war, an Peikko, um Lösungen zu finden.

Zunächst war es eine Herausforderung, die vorgefertigten Wand- und Dachelemente von der Idee auf dem Papier in Bauteile zu verwandeln, die hergestellt, auf die Baustelle transportiert und montiert werden können. Da sich die Baustelle im Herzen Kopenhagens in unmittelbarer Nähe der Königlichen Oper, des Königlichen Schauspielhauses und von Nyhavn befindet, gibt es zudem nur begrenzte Lagerflächen für die Betonfertigteile, und die einzige Zufahrt zur Baustelle musste sehr sorgfältig geplant werden.

Kasper Vase Petersen, Projektleiter, NCC Danmark A/S, erklärt: "Es ist eine schwierige Baustelle, weil wir keinen Platz haben, um die Fertigteile und andere Materialien zu lagern. Außerdem haben wir nur eine Zufahrtsstraße zur Baustelle. Die Situation wird noch komplizierter, wenn andere Bauunternehmen mit dem Bau des Wasserkulturhauses auf der Insel beginnen!" 

"Der Hauptgrund für die Wahl von Schraubverbindungen für Stützen und Wände ist aus meiner Sicht die schnelle und einfache Montage."

Schnelle und effiziente Montage erleichtert die Logistik

Die tragenden Stützen wurden mit HPKM® Stützenschuhen von Peikko errichtet, die sich seit 30 Jahren bewährt haben. Die Schraubverbindung für Fertigteilstützen von Peikko ist sehr effizient, da sie keine Abstützung erfordert. Dies ermöglicht eine schnellere Montage und eine effiziente Nutzung der Kranzeit. Zudem ist die Baustelle stets aufgeräumt und sicher – was besonders wichtig ist, wenn nur wenig Platz zur Verfügung steht.

Die Wand der Fassaden wurden mit SUMO® Wandschuhen von Peikko verbunden, die eine schnelle Montage und sichere und robuste mechanische Schraubverbindung mit Fundamenten und Decken ermöglichen. Peikko-Lösungen wurden auch für die markanten vorgefertigten Dachelemente gewählt. Ein spezieller Hebebalken wurde entwickelt, um die Elemente in einem Neigungswinkel von 19 Grad sicher anzuheben, ohne die Ziegelverkleidung zu beschädigen.

„Der Hauptgrund für die Wahl von Stützenschuhen und Wandschuhen ist aus meiner Sicht die schnelle und einfache Montage und die geringere Fehleranfälligkeit im Vergleich zu anderen Anschlussarten“, sagt Vase Petersen. „Wir schätzen sehr, dass wir während der Montagephase keine Abstützungen benötigen. Weniger manuelle Hebevorgänge und weniger Abstützungen zu haben, verbessert auch die Arbeitsbedingungen für unser Montagepersonal. Das ist für uns sehr wichtig.“


Daten und Fakten

  • Nutzfläche: 45,000 m2
  • Projektentwicklung: Danica Ejendomme
  • Bauunternehmen: NCC Construction A/S
  • Tragwerksplanung: MOE
  • Architektur: Cobe Architects
  • Fertigteilwerk: Ambercon A/S – A/S Boligbeton
  • Fertigstellung: 2024

 

Kontakt

Henrik Harder
Sales Manager
Peikko Denmark

 

Erfahren Sie mehr über das 30-jährige Jubiläum von Schraubverbindungen für Stützenanschlüsse auf www.peikko.de/peikkoway!

Share
Kommentare Kommentieren
Ausfüllen
Ungültige Email-Adresse
Ausfüllen
Teilen
Noch keine Kommentare