Rudolf Steiner Schule, Wien, Österreich

  • Gebäudeart:
  • Bildung & Kultur
Vollbild Schließen

Maßstab für nachhaltige Architektur

Der Umbau der Waldorfschule in Mauer (Wien) setzt neue Maßstäbe für nachhaltiges Bauen. Die älteste Waldorfschule in Österreich wurde 1964 gegründet.

Im Laufe der Zeit wurde das historistische Gebäude mehrfach umgebaut. Aus Gründen des Ensembleschutzes blieb das Erscheinungsbild zur Straße hin jedoch weitgehend erhalten. Der bestehende Straßentrakt wurde hofseitig zur Hälfte rückgebaut und durch einen Zubau, eine reine Holzkonstruktion mit Betonkern und Stahlelementen, harmonisch mit dem historischen Bestand verbunden.

Foyer, Speisesaal mit Gartenblick, tageslichtdurchfluteter Turnsaal, Klassentrakt mit Hort, Kindergarten und Dachgarten bilden die Hauptelemente des klar gegliederten Gebäudes. Das flexible Raumkonzept schafft eine kreative Lernumgebung mit maximaler Variabilität.

Die spezifische Form des Gebäudes ergab sich aus den gegebenen Umständen: Das ursprüngliche Gebäude war nur eineinhalbgeschossig. Die Herausforderung bestand darin, die Erweiterung luftig und mit viel Tageslicht zu gestalten. Im Obergeschoss konnten hohe Räume realisiert werden. Damit auch die Klassenräume, die wiederum eine geringere Höhe aufweisen, dennoch freundlich und offen wirken, wurden verglast und verfügen über einen Laubengang, über den der Garten direkt erreicht werden kann.

Da die Fassade mit viel Glas geplant wurde, fiel die Wahl auf die schlanken ATLANT® Verbundstützen von Peikko. Die Stahlverbundstützen ermöglichen eine offene und lichtdurchflutete Raumgestaltung bei maximaler Stabilität. Zudem konnte die historische Bausubstanz harmonisch mit dem neuen, nachhaltigen Holzbau verbunden werden.

Mehr lesen down-arrow.png

Projektdaten

Nutzfläche:
3125 m2
Geschosse:
1.5
Projektentwickler:
Rudolf Steiner Schulverein
Architektur:
Dietrich | Untertrifaller, Tobias Indermühle und Andreas Breuss
Lieferzeitraum:
2022-2024
Fertigstellung:
2024

Kontakt

Wolfgang Riederer

Wolfgang Riederer

Vertrieb & Anwendungsberatung Ost

Mob. +43 664 886 76 583
[email protected]