Bundeskanzleramt , Berlin, Deutschland

  • Gebäudeart:
  • Weitere öffentliche Gebäude
Vollbild Schließen Street View

Schraubverbindungen für Betonfertigteile im größten Regierungshauptquartier der Welt

Um das Bundeskanzleramt in Berlin zu errichten, wurden Schraubverbindungen für Betonfertigteile von Peikko für die teils in weiß pigmentiertem Sichtbeton gefertigten Betonfertigteile eingesetzt. Ankerbolzen und Stützenschuhe für Fertigteilstützen sowie Wandschuhe in Verbindung mit Ankerbolzen ermöglichten eine effiziente Montage der Stahlbetonkonstruktion des Rohbaus.

Zusammen mit dem Marie-Elisabeth-Lüders-Haus und dem Paul-Löbe-Haus ist das Bundeskanzleramt Teil des "Band des Bundes", einem architektonischen Symbol der deutschen Einheit. Der Gebäudekomplex wurde anlässlich des Umzugs der deutschen Bundesregierung von Bonn nach Berlin etwa zehn Jahre nach der deutschen Wiedervereinigung 1989 erbaut.

Mehr lesen down-arrow.png

Das Bauwerk mit einer so ungewöhnlichen Formenvielfalt in Sichtbeton erforderte sehr hohe Ansprüche an Tragwerk und Bauphysik.

GSE Ingenieurgesellschaft mbH

Projektdaten

Nutzfläche:
25347 m2
Geschosse:
8
Bauherrschaft:
Im Auftrag der Bundesrepublik Deutschland für die Bundesregierung Bundesbaugesellschaft Berlin
Bauunternehmen:
Arge Rohbau Bundeskanzleramt, Hmb Hallesche Mitteldeutsche Bau AG, Wayss & Freytag AG, Hoch- und Wirtschaftsbau, Cubiertas Y Mzov GmbH
Tragwerksplanung:
GSE Ingenieurgesellschaft mbH
Architekturbüro:
SCHULTES FRANK ARCHITEKTEN
Fertigstellung:
2001

Kontakt

Tobias Althaus

Managing Director

Peikko Deutschland GmbH

tobias.althaus@peikko.com