Alte Messe, Leipzig, Deutschland

  • Gebäudeart:
  • Bildung & Kultur
  • Weitere öffentliche Gebäude
Vollbild Schließen

Bauen im Bestand: Flexible Raumgestaltung und schneller Baufortschritt

Das Gebäude des Stadtarchivs befand sich seit 1994 im Osten Leipzigs im Ortsteil Volkmarsdorf. Wegen Platzmangels wurde ein Umzug in die Halle 12 des Alten Messegeländes geplant – auch bekannt als Sowjetischer Pavillon.

Dieser stand fast 20 Jahre leer und sollte das zukünftige Stadtarchiv beherbergen. Ein Teilabriss wurde durchgeführt und der Neubau begann unter technischer Zuarbeit von Peikko unter Einsatz verschiedener Produkte -– Stahlverbundstützen, DELTABEAM® Verbundträger und Ankerbolzen wurden verbaut.

Um eine flexible Gestaltung der Räumlichkeiten zu gewährleisten und gleichzeitig einen schnellen Baufortschritt zu ermöglichen, wurde auf überwiegend montagefähige Lösungen gesetzt. So kam es zum Einsatz der vorgenannten Produktlösungen in Kombination mit Spannbeton-Fertigdecken.

Nach dem anspruchsvollen Umzug des Archivs fand die Eröffnung im Oktober 2019 statt.

Mehr lesen down-arrow.png

Projektdaten

Geschosse:
4
Bauherr/Investor:
Leipziger Entwicklungs- und Vermarktungsgesellschaft mbH & Co
Bauunternehmen:
Otto Heil GmbH & Co. KG
Tragwerksplaner:
Staupendahl & Partner Bauplanungsgesellschaft mbH
Architekturbüro:
ARGE Architekturbüro Pfau Architekten + F29 Architekten GmbH
Lieferzeitraum:
2017
Fertigstellung:
2018

Kontakt

Jürgen Lehmann

Leitung Außendienst

Außendienst Ost

Tel. +49 3641 217943
juergen.lehmann@peikko.com